Vita

 

Mathias Schweikle (* 23. März 1962) ist ein deutscher Stuckateurmeister und Bildhauer.

Mathias Schweikle absolvierte in den Jahren 1977 bis 1980 ein Lehre als Gipser und Stuckateur. Im Jahr 1987 besuchte er die Bundesfachschule der Stuckateure in Heilbronn und legte die Meisterprüfung ab. Er durchquerte die Saharadurchquerung und reiste nach Australien und Mexiko. Mittlerweile führt er in zweiter Generation einen Gipser- und Stuckateurbetrieb in Pfalzgrafenweiler.

Seit 1999 ist Mathias Schweikle freischaffender Künstler. Größtenteils wählt er seine heimische Natur im Schwarzwald als Standort für seine Kunstwerke. Als Bildhauer bevorzugt er die Materialien Holz, Stahl und Betonguss.


  • Europa im Fluss höchste Tanne Deutschlands SWR 2001
  • Vier Blaue Bäume 2001
  • Sturmholzkreis 2001
  • Wandbild minsk / Tschernobil 2003
  • Bunte Feldarbeiten 2003 bis 2013 (10 Jahre bestehen)
  • Halbe Wurzel in Zusammenarbeit mit Lutz Ackermann 2004
  • Sturmholzmikado 2004 SWR Projekt
  • Holzfächer Baisersbronn 2005
  • Feldbilliard 2006 Homag
  • Spinnennetz 2006
  • Holzfackeln für Manila 2006
  • 3000 schritte 2006
  • Baumarchiv - Glashütte Buhlbach 2007
  • Zündende Idee Mönchhofsägmühle Waldachtal SWR 2007
  • Weilerwaldfest Käferholz 2007
  • Merkelfächer / Weihnachtsbaum Berlin 2007
  • 100 Jahre Bländerwald Spinnennetz SWR Projekt 2008
  • Wasserschloß Glatt / Bauernmuseum / Farbdusche 2008
  • Holzbohrer 2009 Homag
  • 100 Jahre JVA Oberndorf Baumscheibenprojekt 2009
  • Schlaue Biester - Naturschutzzentrum Ruhestein 2010
  • Jahr der Wälder 2011 "Flieg Käfer, flieg"
  • Ameisen Kreisverkehr 2011,Verkehrskreisel in Pfalzgrafenweiler
  • Nagold Gartenschau 2012 / Plenum Heckengäu 2012
  • Krabbenpfad Waldachtal 2012, Waldachtal/Vesperweiler
  • Stürmische Zeiten in der Windkraft SWR 2012
  • Fahr mal Hin / SWR Im farbenfrohen Schwarzwald 2013
  • Sculptura Böblingen / Vogelnest / Labyrinth 2014
  • Weilerwärme / Der Waldkünstler SWR 2014
  • Waldsägemühle Holzexplosion 2014
  • 3 blaue Rieseneier für Vogelnest Sculptura / Ehningen 2015